PÜSPÖK GROUP

Akzeptanz der Windkraft in Österreich steigt!

01.02.2018

In der kürzlich veröffentlichten Studie der Wirtschaftsuniversität Wien in Kooperation mit Deloitte Österreich und Wien Energie für das Jahr 2017 ist das Stimmungsbarometer der österreichischen Haushalte in Bezug auf Windenergie deutlich gestiegen. Nach 69% Zustimmung 2015, ist diese 2017 um 5 Prozentpunkte auf 74% gestiegen. Die mit 81% Zustimmung höchste Akzeptanz gibt es im stark durch Windkraft geprägten Burgenland.

Aber auch die restlichen Erneuerbaren werden durchaus positiv bewertet (Photovoltaik 85%, Kleinwasserkraft 72%). Die wichtigsten Gründe für die Nutzung von erneuerbaren Energietechnologien bleiben weiterhin der Umwelt- und Klimaschutz (84%), die Wirtschaftlichkeit (82%), sowie die mögliche Unabhängigkeit von Energielieferanten (79%).

Die vollständige Studie finden Sie unter unseren Downloads oder auf der Deloitte Projektseite .






Möchten Sie mehr erfahren?

Wir würden uns freuen, von Ihnen zu hören.